home | sitemap | impressum | kontakt | kundenportal ORBIT

drucken Seite Drucken

willkommen bei oekom research

Die oekom research AG ist eine der weltweit führenden Rating-Agenturen im nachhaltigen Anlagesegment. Wir bieten Ihnen den entscheidenden Informationsvorsprung, um nachhaltiges Investment mit guter Rendite zu kombinieren. Als erfahrener Partner zahlreicher institutioneller Investoren und Finanzdienstleister realisieren wir individuelle Produkte und Investmentstrategien in einem dynamisch wachsenden Markt.

Unser Nachhaltigkeits-Research umfasst Aktien- und Rentenemittenten (Unternehmen, Länder und supranationale Einrichtungen). Bei der Bewertung der Titel legen wir großen Wert auf Qualität, Unabhängigkeit und Transparenz.

Seit 1993 gestaltet oekom research den Markt um nachhaltige Investments aktiv mit. Unsere Analysten sind gefragte Experten. Ihre Bewertungen dienen Unternehmen als kritische Messlatte und gleichzeitig als Impulsgeber für die Integration ökologischer und sozialer Belange in die Unternehmensführung.




aktuelles

Erhöhte Stickstoffoxidwerte bei bestimmtem Mercedes C-Klasse-Modell

2016/02/03

Laut Medienberichten vom Januar 2016 wurden bei Tests des niederländischen Überwachungsinstitutes TNO in einem C-Klasse Modell von Mercedes im Straßenbetrieb bis zu 40fach höhere Stickstoffoxidwerte als beim Testbetrieb auf dem Prüfstand gemessen. Nach Angaben von Daimler wurden die Messergebnisse von Unternehmensvertretern mit der TNO diskutiert und als plausibel eingestuft. Daimler weist laut eigenen Angaben Interpretationen zurück, dass mögliche Abweichungen zwischen Messwerten auf dem Prüfstand im Vergleich zum realen Fahrbetrieb nur durch Manipulationen erklärbar seien. weiter...

Neubewertung bei Renault

2016/01/21

Laut vorläufigen Berichten einer staatlichen Kommission in Frankreich waren CO2- und NOx-Emissionen bei getesteten Renault-Modellen in Realtests deutlich höher als unter Laborbedingungen. Renault musste in diesem Zusammenhang zugeben, dass die Abgasreinigungsanlage für NOx in den betreffenden Fahrzeugen nur bei Außentemperaturen zwischen 17 und 35 Grad Celsius aktiv ist, was in der Praxis bedeutet, dass die Anlage über viele Monate im Jahr funktionslos ist. Hinsichtlich der ebenfalls erhöhten CO2-Emissionen sind noch keine technischen Details bekannt, die auf eine Manipulation schließen lassen, die über die branchenübliche Diskrepanz zwischen Labor- und Realwerten hinausgeht. weiter...

top nachrichten

Erhöhte Stickstoffoxidwerte bei bestimmtem Mercedes C-Klasse-Modell

2016/02/03

Neubewertung bei Renault

2016/01/21

oekom research blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück

2016/01/19

Nachrichtenarchiv

info-center

ARISTA® zertifiziert